Bücher müssen auch irgendwo gekauft werden

Ich bin ja bekennende und passionierte Offline-Buchkäuferin.
Ich habe wirklich noch nicht ein Buch bei Amazon oder anderen Onlineplattformen gekauft (nur einmal bei eBay, weil das Buch so alt war, dass es nirgends anders mehr zu bekommen war). Vorablesen zählt hier nicht. Da kaufe ich ja nichts.
Und ich liebe wirklich die großen, gut sortierten Buchhandlungen.
Aber auch die kleinen haben ihren ganz besonderen Charme.
Besonders gern gehe ich aber in die Kirche gegenüber von meiner Wohnung. Dort gibt es einen Bücherraum, in dem man alles findet, was das Herz begehrt.
Belletristik aller Farben und Formen, Sachbücher, Städteführer, Bildbände, Reclam-Hefte, Kinderbücher und noch so viel mehr. Die Qualität ist immer hoch. Manchen Büchern sieht man schon an, dass sie nicht neu sind, sie sind aber nie komplett zerlesen. Da wird drauf geachtet. Viele sehen aber auch wirklich ungebraucht aus. Einige sind sogar noch originalverschweißt.
Das Schönste ist aber der Jäger-und-Sammler-Trieb, der dort so gut befriedigt werden kann. Man weiß ja nie, welche Bücher gerade da sind (es können jahrzehntealte sein oder auch welche, die letzte Woche erschienen sind).
Ich bin mittlerweile sehr selten dort, weil die Öffnungszeiten genau mit meinen Arbeitszeiten übereinstimmen. Aber wenn ich mal dann bin, dann krame ich mich gern durch die Stapel und gucke, ob sich etwas finden lässt.
Zum Glück gucke ich inzwischen gezielt nach Büchern. Früher bin ich da säckeweise mit Büchern rausgegangen, die ich nicht kenne. Falls sich mal jemand gefragt hat, wie ich zu diesem unglaublich hohen SuB gekommen bin (Denn ja, die Bücher kosten da immer nur zwischen 0,50 Euro und 2,00 Euro und diese Preise sind schon höher als vor ein paar Jahren. Da gab es nur die Unterscheidung zwischen 0,50 Euro und 1,00 Euro.).
Was vor allem auch nicht zu verachten ist: Die Frauen, die dort arbeiten sind mehr als nett. Letztens haben wir zu dritt nach einem ganz bestimmten Buch gesucht. Und sie haben echt Ahnung. Man kann ihnen sogar seine Telefonnummer dalassen und sie rufen an, wenn ein bestimmtes Buch oder Bücher bestimmter Autoren reinkommen. Ich mag es dort.

Ich habe endlich auch mal ein paar Impressionen: