Ich lese jetzt „Nichts als Staub“ von Alexander Hartung

Als mir „Nichts als Staub“ als Rezensionsexemplar angeboten wurde, hat es mich direkt interessiert, denn es spielt in Hamburg, wo ich ja wohne. Ich bin gespannt, ob es an Orten spielen wird, die ich kenne.

Alina Grimm ist eigentlich Polizistin im Streifendienst, doch als das vermeintlich vierte Opfer eines Serienmörders entdeckt wird, erweckt das ihren Ermittlerinstinkt und sie macht sich auf die Suche nach dem Täter.

Erster Satz:
„Als Eckart Juhl pünktlich um 18:30 Uhr den Park betrat, kroch die Angst vor seinem ehemaligen Lehrer wieder in Kevins Seele.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: