Jahresabschluss 2017

Dieses Jahr war das zweite volle als Studentin und immer noch hat der Stress nicht nachgelassen. Zum Glück ist es irgendwie guter Stress, denn die (meisten) Seminare und das Studium insgesamt machen mir wirklich Spaß. Aber meistens bin ich froh, wenn ich abends stumpf eine Serie gucken kann und nicht noch lesen muss. Immerhin ist mein Studium auch wirklich textlastig.
Außerdem kam mit dem Nähen ein neues Hobby in mein Leben, mit dem ich gern meine freie Zeit füllte.
Wie die letzten Jahre war ich auch wieder auf einigen Events unterwegs. Dieses Mal waren es aber bedeutend weniger als sonst. Und zwar:
4: Konzerte: SDP, Lukas Graham, Avenged Sevenfold, AnnenMayKantereit
1 Ballett: Im Aufschwung IX (Bundesjugendballett mit Gesang),
4 Musicals: Tanz der Vampire, Ich war noch niemals in New York, Ich.Du.Wir.Supahelden, Aladdin
1 Zirkus: Circus Roncalli
1 Lesung: Kathrin Röggla

Meine Lesestatistik sieht so aus:

Bücher gelesen: 16! Das macht ein Buch in circa 23 Tagen, also knapp 1,5 Bücher im Monat. Das ist wirklich wenig. Dieses Jahr haben mich manche Bücher, die leider Rezensionsexemplare und deswegen unabbrechbar waren, so sehr runtergezogen, dass ich zum Teil drei Monate am Stück nichts auf der Gelesen-Seite stehen hatte.
Ich habe dieses Jahr 5.441 Seiten gelesen. Das macht 14,9 Seiten pro Tag.
Im Vergleich zu 2016 hat sich alles ungefähr halbiert. Da waren es noch 10.614 Seiten (bei insgesamt 32 Büchern). Das machte ein Buch in circa 11,4 Tagen und 29,0 Seiten am Tag.

Neu erworbene Bücher: 78 (2016: 87)
          gekauft: 29
          geschenkt: 43
          Rezensionsexemplare: 6

Geld ausgegeben für Bücher: 170,22 € (2016: 113,66 €)
Ich habe pro Monat also 14,19 Euro für Bücher ausgegeben. Das entspräche circa einem broschierten Buch pro Monat.
Im Schnitt habe ich 2,18 Euro pro erhaltenes Buch ausgegeben.

Anzahl der gelesenen Autoren: 17 (Ein Buch wurde von zwei Autoren geschrieben.)
          Deutsche Autoren: 9
          Amerikanische Autoren: 3
          Südafrikanische Autoren: 2 (Wobei beide ein Buch zusammen geschrieben haben.)
          Englische Autoren: 1
          Niederländische Autoren: 1
          Österreichische Autoren: 1
Meistgelesene Autoren:
          In diesem Jahr habe ich keinen Autoren doppelt gelesen.

Arten der Bücher:
          Gebundene Bücher: 6
          Taschenbücher: 3
          Broschierte Bücher: 7

Genres:
Jugendbücher/-fantasy: 5
Kinderbücher: 2
Belletristik: 9
          Roman: 2
          Krimi/Thriller: 3
          Humor: 1
          Liebesromane: 2
          Erotik: 1

Dickste Bücher:
5. Anne Freytag – Den Mund voll ungesagter Dinge: 399 Seiten
4. Sebastian Fitzek – AchtNacht: 408 Seiten
3. Jenny-Mai Nuyen – Heartware: 412 Seiten
2. Rainbow Rowell – Fangirl: 461 Seiten
1. Dan Vyleta – Smoke: 618 Seiten

Dünnste Bücher:
5. Boy Lornsen – Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt: 252 Seiten
4. Tilman Rammstedt – Morgen mehr: 228 Seiten
3. Anja Janotta – Die Trabbel-Drillinge: 219 Seiten
2. Lea-Lina Oppermann – Was wir machten, was wir taten: 179 Seiten
1. Arthur Schnitzler – Traumnovelle: 95 Seiten

Tops:
3. Anne Freytag – Den Mund voll ungesagter Dinge
2. Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag
und der Spitzenreiter: Marc-Uwe Kling – QualityLand

Flops:
3. Dan Vyleta – Smoke
2. Boy Lornsen – Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
und der Top-Flop: Magdalena Nirva – Magdalena 24h

Durchschnittsbewertung aller gelesenen Bücher: 3,63 Sterne

Zum genauen Vergleich sind hier noch mal die Jahresstatistik 2010, Jahresstatistik 2011, Jahresstatistik 2012, Jahresstatistik 2013, Jahresstatistik 2014, Jahresstatistik 2015 und Jahresstatistik 2016.

Das war wirklich wieder ein dramatisches Lesejahr. Aber das ist wohl manchmal so. Ich hoffe einfach, dass es nun in 2018 wieder bergauf geht – beziehungsweise bergab auf dem SuB.
Ich wünsche uns allen ein wundervolles 2018!

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Kastanies-Leseecke
    Jan 14, 2018 @ 12:04:22

    Wer sagt eigentlich, dass man Rezensionsexemplare zu Ende lesen muss? Bevor mich ein Buch in völlige Frustation abgleiten läßt, breche ich ab. Und ich schreibe meine Rezension entsprechend, nämlich warum ich abgebrochen habe – fertig.
    Ich weiß, daß es da immerwährende Diskussionen drüber gibt, auch ob man ein abgebrochenes Buch rezensieren darf… Aber ich bin schon groß und kann meine eigenen Entscheidungen treffen 😉

    Liebe Grüße
    Kerstin (die auch ein sehr übersichtliches Lesejahr 2017 hatte)

    Antwort

    • buecherherz
      Jan 14, 2018 @ 13:38:27

      Das mit den Rezensionsexemplaren kann man tatsächlich so oder so sehen.
      In dem speziellen Fall waren es dieses Jahr hauptsächlich zwei Bücher. „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ wollte ich nicht abbrechen, weil ich es als Überraschung von der Agentur bekommen hatte und mich darüber so freute. Das andere war von Magdalena Nirva und da sie keine freien Leseexemplare hatte, kaufte sie mein Buch extra von ihrem eigenen Geld bei Amazon und schickte mir das. Da hätte ich es einfach frech gefunden, wenn ich es dann nicht beende. Auch wenn sie von meiner Rezension letzten Endes auch nicht viel hatte. 😀
      Bei dem einen Portal, von wo ich Rezensionsexemplare bekomme, steht richtig in den AGB? Regeln?, dass man das Buch nicht abbrechen darf. Beziehungsweise, wenn man es nicht zu Ende lesen kann oder will, soll man es an jemand andere geben, der das dann liest. Klar KÖNNTE ich es trotzdem abbrechen und rezensieren, aber ich mache das nicht, wenn die das schon so explizit sagen.

      Liebe Grüße
      Julia (auf dass unsere beiden Lesejahre besser werden)

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: