Ich lese jetzt „Wo steckst du, Bernadette?“ von Maria Semple

Semple_Wo steckst du BernadetteEs ist fast ein bisschen peinlich zu sagen, aber: Es war im September 2015!
Da habe ich dieses Buch als Rezensionsexemplar angefragt und auch bekommen. Es klang so cool und witzig und ich hatte richtig Lust darauf, es zu lesen.
Aber dann hatte jenes Buch höhere Priorität, dann dieses, dann wollte ich lieber das lesen und danach dies.
„Wo steckst du, Bernadette?“ rutschte immer weiter nach hinten auf dem Mini-SuB und irgendwann kam der Punkt, da fragte ich mich, wieso ich das nochmal angefragt hatte. Soo gut klingt es ja doch nicht.

Aber nun habe ich es begonnen und ärgere mich schon auf den ersten paar Seiten. Hätte ich es mal früher begonnen! Das klingt bisher tatsächlich nach viel Spaß. Meine erste Intuiton hatte nicht getrügt.

Erster Satz:
„Das Erste, was nervt, ist, wenn ich Dad frage, was er glaubt, wo Mom abgeblieben ist, und er jedes Mal sagt: ›Das Allerwichtigste ist, dass du nicht denkst, es ist deine Schuld.‹“

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Tintenelfe
    Jul 11, 2016 @ 11:33:56

    Ich habe das Buch letztes Jahr zum Bücherwichteln bekommen und auch noch nicht angefangen. So, wie es aussieht, sollte ich es wohl auch endlich mal zur Hand nehmen. 🙂

    Antwort

  2. Kastanies-Leseecke
    Jul 13, 2016 @ 20:37:16

    Mich hat das Buch leider nicht so überzeugen können, war nicht schlecht, aber nicht so witzig wie ich erhofft hatte.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: