Ich lese jetzt „Pip Bartlett und die magischen Tiere“ von Maggie Stiefvater & Jackson Pearce

Stiefvater_Pearce_Pip BartlettEigentlich müsste ich für die Uni „Die Abschaffung der Arten“ von Dietmar Dath lesen. Uneigentlich bin ich da bis Seite 24 gekommen und fand es da schon so, so langweilig, verwirrend und schrecklich, dass ich das Buch genervt in eine Ecke gefeuert habe. Da liegt es nun seit Wochen.

Ich lese dafür jetzt lieber ein Buch über andere sprechende Tiere.
Ich bin dem empfohlenen Lesealter zwar schon lange entwachsen, aber ich freue mich doch sehr auf das Buch.
Die kleine Pip kann mit magischen Tieren sprechen. Nachdem es dank ihr bei einem Schulprojekt Probleme mit Einhörnern gab, soll sie den Sommer bei ihrer Tante verbringen. Da trifft es sich, dass sie eine Tierarztpraxis für magische Tiere hat.

Ich bin tatsächlich auf die Tiere und die Fantasie des Buches gespannt.

Erster Satz:
„Die Einhörner kamen kurz nach den Bussen an.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: