Ich lese jetzt „180° Meer“ von Sarah Kuttner

Kuttner_180° MeerDie Bücher von Sarah Kuttner werden ja regelmäßg mit massenweise Komplimenten überschüttet.
So auch ihr neuestes Werk.
Dank des S. Fischer Verlags darf ich es als Rezensionsexemplar lesen. Vielen Dank dafür!

Es geht um Jule und ihr verrüttetes Verhältnis zu ihren Eltern. Erst als der Vater im Sterben liegt, versucht sie, sich ihm wieder anzunähern. Dabei ist ihr normaler Alltag schon mehr als anstrengend mit ihrem Job als Sängerin, den unzähligen Anrufen ihrer Mutter und ihrer bröckelnden Beziehung.

Erster Satz:
„Ich bin kein schöner Mensch.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: