Sascha Mamczak & Martina Vogl – Es ist dein Planet

Mamczak_Vogl_Es ist dein Planet

»Die Erwachsenen haben es vermasselt«

Klimakatastrophe, Meere voller Müll, zubetonierte Landschaften – mit diesem Irrsinn machen die Erwachsenen den Planeten kaputt und klauen ihren eigenen Kindern die Zukunft. Das ist jedenfalls Pauls Meinung. Und genau so sagt er es auch seinem Lehrer in der Projektwoche zum Thema Umwelt. Doch er ahnt nicht, was er damit lostritt. Denn es geht nicht nur darum, wer was vermasselt hat. Es geht vor allem darum, wie man es besser machen kann… (Klappentext)

Normalerweise wäre dieses Buch niemals in meinem Beuteschema gewesen. Doch nun, da „Nachhaltigkeit“ ein großes Thema in meinem ersten Semester ist, nahm ich das Angebot von Heyne dankend an, dass ich ein Rezensionsexemplar bekomme und begann auch sofort gespannt die Lektüre.

In der Projektwoche der Klasse 7c wirft Paul in den Raum, dass die Erwachsenen alles vermasselt haben und die Jugendlichen nicht zur Verantwortung gezogen werden sollten. Warum sollen sie sich darum kümmern, dass es der Natur besser geht? Sie waren ja auch nicht daran schuld, dass es ihr so schlecht geht.
Es bildet sich eine Gruppe um Paul und jeder bringt einen Irrsinn zu diesem Thema ein. Und auch Ideen, wie alles besser geht.

Das Buch richtet sich an eine Leserschaft ab 12 Jahre. Die Kernzielgruppe ist also genau so alt wie die sechs Gruppenmitglieder Paul, Lina, Jan, Emma, Anton und Marie.
Nach und nach lernt man die Schüler besser kennen. Die Intentionen, warum sie sich für Pauls Gruppe eingetragen haben sind so unterschiedlich, dass sicherlich jeder Leser sich in einer Person wiederfinden kann.

Die Kapitel sind kurz und logisch gegliedert. Erst stellt jeder Schüler seinen Irrsinn zur Umwelt vor und am Ende gibt es sechs Ideen, wie man die Welt ein kleines Stückchen besser machen könnte.

Ich war überrascht, wie einfach und trotzdem ausführlich die Thematik dargestellt ist.
Es ist dein PlanetHätte ich das Thema nicht seit Wochen in den Vorlesungen und Seminaren, hätte ich mit dem Buch tatsächlich allerhand gelernt. Mit all den Fachbegriffen und Statistiken wird spielerisch umgegangen. Es geht um den Oxfam-Doughnut, ökologische Fußabdrücke, planetarischer Grenzen, Klimawandel, Kohlendioxidausstoß, Umweltverschmutzung und so viel mehr.
Vor allem dank der vorhandenen Bilder kann alles noch besser vermittelt werden.

Mich überzeugt das einfache Verständnis so eines komplexen Themas und die verschiedenen Blickwinkel. Obwohl der große Tenor „Wir machen die Umwelt kaputt!“ ist, wird man nicht mit der Moralkeule erschlagen. Allein schon durch die verschiedenen Einstellungen der sechs Schüler bekommt der Leser unterschiedliche Ansichten auf das Thema.
Außerdem will das Buch nicht nur Wissen vermitteln, es regt auch zum Mitmachen an.
So gibt es auf http://www.ideengegendenirrsinn.de auch die Möglichkeit, seine Ideen einzureichen, mit den Autoren zu diskutieren und News zur Umwelt zu erhalten.

Ich bin wirklich überzeugt, dass sich dieses Buch für interessierte Jugendliche lohnt. Auch Eltern, die ihren Kindern das Thema „Nachhaltigkeit“ näherbringen wollen, sind gut bedient.

Meinen einzigen Kritikpunkt gibt es bei den Ideen. Manche waren etwas wirr dargestellt und ich hatte zum Teil auf etwas Konkreteres gehofft.
Trotzdem bekommt das Buch von mir (vor allem bezogen auf die jüngere Zielgruppe) .

Sascha Mamczak & Martina Vogl – Es ist dein Planet – Ideen gegen den Irrsinn
Heyne Verlag, 21. September 2015
ISBN 3453269993
224 Seiten
Gebunden; 9,95 Euro

Kostenloses Rezensionsexemplar

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: