Ich lese jetzt „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

Green_Das Schicksal ist ein mieser VerräterAls ich meinen Freund kennenlernte, las er „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“.
Also nicht direkt dabei, aber so ingesamt.
Er pausierte, brach ab, fing wieder an und war am Ende trotzdem unglaublich begeistert.
So begeistert, dass ich ihm den Film zum Buch zum Geburtstag schenkte. Es gab jedoch eine Auflage: Erst gucken, wenn ich das Buch auch gelesen habe.
Er sitzt also seit Monaten auf heißen Kohlen und ich komme jetzt erst dazu, das Buch zu lesen, um das man in den letzten zwei, drei Jahren nicht herumkam.
Mal sehen, ob es mich genauso begeistert.

Erster Satz:
„Im Winter meines siebzehnten Lebensjahrs kam meine Mutter zu dem Schluss, dass ich Depressionen hatte, wahrscheinlich, weil ich kaum das Haus verließ, viel Zeit im Bett verbrachte, immer wieder dasselbe Buch las, wenig aß und einen großen Teil meiner reichlichen Zeit damit verbrachte, über den Tod nachzudenken.“

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Kastanies-Leseecke
    Aug 08, 2015 @ 15:52:13

    Das Buch liegt auch noch auf meinem SuB – und ich trau mich nicht dran, weil ich befürchte mir die Augen aus dem Kopf zu heulen 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: