Ich lese jetzt „Ich bin da, aber die Haustür nicht“ von Anna Koch und Axel Lilienblum

Koch_Lilienblum_Ich bin da aber die Haustür nichtNachdem ich das Buch auf der Tagung bekommen habe, lese ich es gleich als Zweitbuch. Und „lesen“ ist ja hier auch zu viel gesagt. Für die kurzen SMS hat man ja immer mal zwischendurch Zeit. Gerade dann, wenn die Zeit für ein ganzes Kapitel in meinem Hauptbuch nicht reicht.

Erster Satz:
(Vom Vorwort) „‹Wo kommen die SMS her und woher wollt ihr wissen, dass sie echt sind?›“
(Von der ersten SMS) „19:00: Ich glaube, ich kann so langsam mal versuchen zu frühstücken…“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: