Sonntägl(Ich) #4

Ich war im Urlaub. Genauer gesagt in Beldibi in der Türkei. Es war wunderbar. Wir hatten immer 32°C und haben einfach mal nichts gemacht. Ich war mit einer sehr guten Freundin dort und praktischerweise wollten wir beide genau dasselbe. Wir hatten locker besprochen, ob wir Ausflüge machen wollen, wollten das aber je nach Lust und Laune entschieden. Am Ende hatten wir an nicht einem Tag Lust dazu. Wir lagen wirklich nur am Strand und waren baden. Ich bin noch einmal ziemlich braun geworden (was ich dankbar zur Kenntnis nehme, denn als es in Deutschland die Möglichkeit dazu gab, lag ich nach meiner Mandel-OP nur auf der Couch).
Es war wirklich ein schöner Urlaub, wenn er für viele auch langweilig erscheinen mag.
Ich habe in der Zeit nicht mal einen einzigen Satz in einem meiner vier mitgebrachten Bücher gelesen. Nicht mal dazu konnte ich mich aufraffen. Ich wollte mich nur sonnen und baden.

Urlaub

Zwischendurch hatten wir dort auch kurz eine Hauskatze. Ich bin ja kein Katzen-Typ (ja, ich bin fest überzeugt, dass es Hunde- und Katzen-Typen gibt und nur wenige Leute beides gleich gern haben).
Der/die/das Kleine war trotzdem wirklich süß und vollkommen begeistert von uns, aber ich habe nur mit gebührendem Respekt und genau abgeschätzter Entfernung Fotos gemacht.
Einkaufen waren wir auch. So war das nicht geplant. Auf dem Foto ist die gemeinsame Ausbeute. Es gab ganz mädchenhaft Taschen/Clutches/Beautytäschchen/Portemonnaies, Vasen, Nagellack, Kleidung, Gewürze, Brillen, Schmuck und noch ein paar andere Souvenirs (ich bringe meiner Mutter zum Beispiel aus jeder Stadt einen Fingerhut mit). Mein Vater bekommt dieses Mal Steinuntersetzer, die von Elefanten gehalten werden.

Urlaub2

NagellackIn den letzten zwei Wochen befand sich nur wenig Nagellack auf meinen Nägeln. Als Urlaubslack hatte ich mich für „Cute as a Button“ von Essie entscheiden. Den hatte ich im letzten Urlaub auch getragen. Ich liebe Essie einfach. Hält ewig und die Farben sind auch wunderschön. Dieses Mal ist er nur leider im Urlaub plötzlich gummiartig geworden. Ich konnte plötzlich wieder richtige Abdrücke auf den Nagel machen. Ich weiß nicht, ob es an der Hitze, dem Salzwasser oder dem Sonnenöl lag. Ich musste ihn auf jeden Fall abmachen. Das war aber ganz gut, denn dann konnte ich unsere Shoppingbeute ausprobieren. Auf dem kleinen Finger und dem Ringfinger hatte ich zwei Neon-Lacke ausprobiert. Sie knallen wahnsinnig, aber so richtig Neon waren sie nicht.
Richtig Neon ist dafür der Gelbe. Den habe ich nur leider ohne Pinsel gekauft, hatte ich im Hotelzimmer festgestellt. Den Flug hat er dann auch nicht ganz unfallfrei überstanden.

Taktisch klug haben wir unseren Urlaub so gelegt, dass wir danach gleich den 03.10. frei hatten. Da wurde ich dann von meiner besten Freundin besucht, die mittlerweile viele hundert Kilometer weit weg wohnt. Wir waren unter anderem im Zoo und konnten dort die Sonne genießen (ich war sehr dankbar, dass der Temperaturunterschied nicht ganz so schlimm war). Jedes Mal, wenn ich dort bin, fotografiere ich wieder die Tiere. Ist ja nicht so, als würden es so oder so ähnliche Fotos nicht schon mehrfach auf meinem Handy geben. Am Hamburger Zoo liebe ich besonders, dass man die Elefanten füttern kann. Seit ich im Kindergarten den Elefanten als mein Garderoben-Tier hatte, sind es meine Lieblingstiere 😉 .

Zoo

LederkleidGestern habe ich mich mit einer Freundin getroffen. Eigentlich wollten wir nur Kaffee trinken gehen, doch wir fanden natürlich noch den ein oder anderen Laden, in den wir hineingehen wollten. In einem habe ich mich so sehr in die Kleider mit Kunstleder-Oberteilen verliebt, dass ich sie sofort in doppelter Ausführung gekauft habe. Das eine hat ein schwarz-weißes Zick-Zack-Muster am knielangen Rock und das andere schwarz-lila Rauten. Ich finde sie ziemlich speziell und bin gespannt, was meine Kolleginnen dazu sagen werden.

AlligatoahMein Lied der letzten zwei Wochen war „Willst du“ von Alligatoah. Nachdem mir mein Ex-Freund nach fünf Jahren Beziehung nach der Trennung ein Lied von Alligatoah schickte, kenne ich ihn. Das Lied damals war „Trostpreis“ und es wurde mir sehr vehement erklärt, dass das jetzt nichts mit mir zu tun hat, er das Lied halt einfach lustig findet. Tja nun. Dieses jetzt ist vielleicht ein bisschen drogenverherrlichend, aber damit kann ich wohl mit Mitte 20 umgehen. Ich mag es einfach und wenn ich mit meinen Kopfhörern dieses Lied auf voller Lautstärke höre, dann wundern sich meine Unternachbarn vielleicht, warum ich ein paar Minuten lang wild durch die Wohnung renne und springe.

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Alice
    Okt 06, 2013 @ 21:10:40

    Klingt doch nach einem super Urlaub, rundum 🙂 Aber wie geht denn Nagellack ohne Pinsel?

    *wah* die Katze hätte ich eingepackt, ein wunderschönes Tier!!!!!

    Mein Bruder und seine Freundin liegen mir mit dieser Band auch in den Ohren, aber so ganz bin ich bei denen noch nicht angekommen. Ich brauche wohl noch etwas 😉

    Antwort

    • buecherherz
      Okt 06, 2013 @ 21:13:33

      Ein anderer der Neon-Lacke ist ganz furchtbar wässrig. Ich glaube, da tausche ich einfach die Deckel. Ansonsten habe ich auch noch andere Nagelpinsel (normal mit langem Stiel). Da kann man auch reintunken.

      Hübsch war sie wirklich. Aber bei fremden Katzen bin ich immer sehr ängstlich. 😀

      Antwort

  2. buchstabentraeume
    Okt 07, 2013 @ 09:28:32

    Hach, der Urlaub klingt wirklich toll! Wäre ich mal mitgekommen. 😉

    Im Zoo Hamburg war ich auch schon. Der ist wirklich schön gemacht, finde ich. Die Elefanten fand ich da auch klasse, aber auch diese Unterwasser-Aquarien. 🙂

    Antwort

    • buecherherz
      Okt 07, 2013 @ 09:58:08

      Ja wärst du mal, es hätte sich wirklich gelohnt! 😉

      Ich finde ja, dass man so von 13-19 Jahren eine kleine Zooflaute hat und Zoos eher uncool und langweilig findet. Ab 20 Jahren (gut, ab da hatte ich auch erst wieder einen schönen Zoo vor Ort) war ich wieder total begeistert und gehe mit Freunden, die mich besuchen gern hin. Das Aquarium hier ist auch wirklich schön.
      Der Tierpark Hagenbeck lohnt sich einfach insgesamt.

      Antwort

  3. Trackback: Suchanfragen Teil 13 | Buecherherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: