Ich lese jetzt „Beziehungsstatus: Verliebt in facebook“ von Juliane Ungaenz

Mein aktuelles Buch ist schrecklich, furchtbar, ganz und gar unlustig. Aber wer wäre ich, wenn ich es nicht trotzdem zu Ende lesen würde? Richtig, nicht buecherherz. Ich quäle mich durch alles durch, um euch im Zweifel fundiert warnen zu können.
Gestern habe ich aber nun – wie schon in der Monatsliste Oktober berichtet – ein Buch von der Autorin Juliane Ungaenz zugeschickt bekommen. Beim Anlesen auf Amazon gefiel es mir schon so gut, dass ich es nun lieber erst lesen möchte, bevor ich die unspannenden Kurzgeschichten von Bastian Bielendorfer weiterlese.

Wer sich schon einmal vorab einen Eindruck von ihrer Art zu schreiben machen möchte, sollte unbedingt auf ihrem Blog immerabgelenkt vorbeischauen. Ich habe immer viel Spaß dort und fühle mich gut unterhalten und vom trüben Alltag… ähm… abgelenkt. Mich macht er beim Lesen glücklich. So!
Also mal sehen, ob das Buch, das die Autorin selber als „Unterhaltungs-Satire-Sach-Erklärbuch-Roman-Geschichtchen“ beschreibt, mir genauso viel Spaß macht.

Erster Satz:
(Des Vorworts): „Liebe Leserin, lieber Leser, du gehörst also zu den Personen, die Vorwörter lesen?“ (Ja, ich gestehe! Begeistern konnte mich da BISHER aber nur Sebstian Fitzek. Mal sehen, was mir hier geboten wird).
(Des ersten Kapitels): „Den Facebook-Beziehungsstatus zu deuten, ist eins der letzten großen Mysterien unserer Welt und wird, genau wie Sternzeichen- und Tarot-Deutung, hermeneutisch angegangen.“ (Erstmal „hermeneutisch“ gegoogelt. Hmm ja, stimmt. Und genau deswegen HASSE ich diese Beziehungsstatus-Angaben.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: