Ich lese jetzt „Aber Mutter weinet sehr“ von Wolfgang Brenner

Ich habe mal wieder Lust auf einen Psychothriller. Es geht um einen verschwundenen Sohn. Die Mutter setzt alles daran, ihn zurückzubekommen und schreckt auch nicht davor zurück, sich heimlich mit dem Entführer zu treffen.

Erster Satz:
„Warum der Teich Mühlenteich hieß, wusste Marie nicht.“ (Warum der Teich Mühlenteich hieß, interessierte buecherherz nicht.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: