Neue Macke und nur der Taschenrechner hilft

Letztens habe ich mich ja erst geoutet, dass ich so einige Lesemacken habe.
Unter anderem ja auch, dass ich immer erst gucke wie viele Seiten ein neues Kapitel hat, bevor ich es anfange.
Das hat sich jetzt in den paar Tagen nicht geändert.

Aber ich bin in der Sache tatsächlich NOCH seltsamer geworden.
Immer wenn ich jetzt mein Buch beiseite lege, schmeiße ich erstmal den Taschenrechner an.
Und dort vollführe ich dann mehrere Rechnungen:

1.) Wie viele Prozent des aktuellen Buchs hab ich schon gelesen?
2.) Wie viele Seiten habe ich im Schnitt dieses Jahr täglich gelesen?
3.) Wie viele Seiten habe ich im Schnitt diesen Monat täglich gelesen?

Ohne Scherz, ich mache das gerade immer. Schon seit zwei Wochen. Anfangs fand ich es nur eine lustige Spielerei, jetzt ist es geradezu eine Sucht geworden.
Ich liebe halt einfach Listen und Statistiken jeder Art.

Aber das macht mir schon Angst. Wenn sie das erweitert, dann muss ich vielleicht irgendwann aus Suchtgründen einfach mit Lesen aufhören und mal kurz irgendwas durchrechnen. Und vielleicht hat die Liste dann nicht mehr 3 Punkte, sondern 30 😀

Advertisements

7 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. woerterkatze
    Mrz 02, 2012 @ 16:46:36

    Hallo Bücherherz,
    ich liebe auch Statistiken. Die täglich gelesenen Seiten habe ich auch schon mal ausgerechnet und auch die durchschnittlichen im Monat. Dann noch die Autoren, Genre und Länder. Man kann sich also austoben.
    Liebe Grüße
    wörterkatze

    Antwort

  2. buchstabentraeume
    Mrz 02, 2012 @ 17:21:30

    Oje oje, das klingt aber sehr ernst! Da mache ich mir jetzt schon Sorgen um dich. 😉 Aber klar: Ich rechne auch aus, wie viele Seiten ich durchschnittlich pro Tag lese… 🙄 Aber nur für meine Monatsstatistiken. 😉

    Antwort

  3. seitengeraschel
    Mrz 03, 2012 @ 08:56:12

    Ach, solche Macken vergehen doch auch wieder – und da ich gern siolche Statistiken lese, hoffe ich, an deine dann mal ranzukommen. 😉

    Antwort

  4. buecherherz
    Mrz 03, 2012 @ 15:04:43

    Ach, ihr seid alle so süß.
    Da bin ich immer ganz beruhigt, dass auch andere so ähnlich sind!

    Antwort

  5. Runen
    Mrz 07, 2012 @ 08:00:08

    aloa,

    grad hier reingestolpert…
    ich koennte mir da aber noch weitausschlimmeres vorstellen.
    so mit papier und bleistift nebendran lesen…
    dann kann man spaeter auch aussagen ueber die durchschnittliche wort- und satzlänge, oder sie verschachtelung (der sätze) machen… oder über die anzahl der worte pro kapitel… oder…

    ich glaub ich mach mich lieber… will ja heute noch zur cebit 🙂

    gruesse,
    r.

    Antwort

    • buecherherz
      Mrz 07, 2012 @ 15:43:58

      Hallo Runen,

      ich freue mich immer, wenn hier jemand zufällig reinstolpert.
      Papier und Stift habe ich auch meist in der Nähe. Aber eher um mir auffällige Sachen für die Rezension zu notieren.
      Ich kam noch nicht in die Verlegenheit Wörter zu zählen 😀

      Viele Grüße

      Antwort

  6. Runen
    Mrz 08, 2012 @ 12:45:52

    high,

    ich stöber halt gern umher und freu mich immer wenn ich etwas finde das sich in meinen büchertürmen gut macht. wobei ich eher der chaotische leser bin… gerne auch 2 bücher parallel und je nach tätigkeit ein hörbuch dazu… fürchte da wären auch notizen überfordert.

    groeten,
    r.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: