Aufhören oder nicht aufhören, das ist hier die Frage.

Warum hat der Teufel nochmal seine Großmutter erschlagen? Richtig, weil er keine Ausreden mehr hatte!

Aber noch habe ich eine letzte Ausrede in petto für meine Leseflaute: die Farben-Challenge.

Angefangen habe ich Anfang Juli. Es sollten zehn Bücher werden, in allen gängigen Farben.
Ich hatte extra gemischt. Bücher, die ich eh gern als nächstes lesen wollte und Bücher, die ich so einfach ewig nicht in die Hand nehmen würde.
Das hat zum Teil auch ganz gut geklappt.
Gerade „Michelles Fehler“ und „Versehentlich verlobt“ hätte ich sonst lange liegen lassen.

Aber nun habe ich das Gefühl, dass ich die Grenze erreicht habe. Es fehlen noch vier Bücher:
Gelb: Sophie Kinsella – Kennen wir uns nicht?
Lila: Lisa Jewell – Wo deine Träume wohnen
Blau: Cecelia Ahern – Zwischen Himmel und Liebe
Schwarz: Joy Fielding – Im Koma

Aber ich mag nicht mehr! Ich will diese Bücher demnächst nicht lesen. Ich will wieder Spaß am Lesen haben und dazu will ich nicht gezwungen sein bestimmte Bücher zu lesen.
Man hat das ja schon daran gemerkt, dass ich immer wieder andere Bücher zwischen die Challenge-Bücher geschoben hatte.

Tja, leider, leider erkläre ich diese Challenge damit wohl für gescheitert.
Ich erkläre lieber die nächste Challenge für eröffnet: Freude am Lesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: