Frage 33 – Von welchem Buch wurdest du zum ersten Mal so richtig gefesselt?

Ich erinnere mich an mein erstes Buch, bei dem ich nicht nur beim Lesen gefesselt war. Die Geschichte hatte mich noch lange danach beschäftigt.
Ich hatte natürlich schon viele Bücher davor gelesen und fand die auch spannend und wollte wissen wie es ausgeht. Aber nie zuvor hatte mich die ganze Geschichte so gefangen genommen.
Das Buch heißt „Niemand hat etwas gesehen“ und wurde von David Patneaude geschrieben (Tipp: sucht gar nicht erst bei Amazon. Dort steht eine falsche Inhaltsangabe).
Es geht in dem Buch um einen Jungen, der seine tot geglaubte kleine Schwester finden will. Dafür geht er mit seinem besten Freund auf Spurensuche.
Ich fand das Buch fantastisch. Ich weiß gar nicht mehr genau, wie alt ich war. Ich war definitiv noch in der Grundschule, vielleicht dritte Klasse oder so.
Es war auch das erste Buch, bei dem ich geweint habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: